Garten:

Klaus Wagenhuber und Jan Leßmeier, 
33775 Versmold, Sandortstr. 97

Telefon: 05423 931285 - 
Fax: 05423 931286


Öffnungszeiten:

11. August 2019 von 11-18 Uhr.

Eintritt: 2 Euro 
Kaffee/Kuchen, WC und keine Hunde
Weitere Informationen auf der Internetseite.



Auf 1, 5 Hektar erwartet den Besucher ein abwechslungsreicher Landhausgarten. Kernstück ist der klassisch westfälische Bauerngarten mit vielen alten robusten, neuen resistenten und optisch ansprechenden Gemüsesorten in Mischkultur mit Sommerblumen aus Großmutters Zeiten. Durch unterschiedliche Stauden und Mixed-Borders erkennt man englischen Stileinfluss. Südliche Atmosphäre erzeugen viele mediterrane Kübelpflanzen und ausgepflanzte Mittelmeerbewohner.    

An den Ziergarten, rund um das Haus, grenzt der große Naturgarten mit Wildschutzhecken, Streuobstwiese und Solitärbäumen. Auf Weiden findet man alte, vom Aussterben bedrohte Haustierrassen, wie Thüringer-Wald-Ziegen, Bentheimer Landschafe, Lakenfelder Hühner und Lippegänse. Auf dem Feldacker werden größere Mengen Gemüse zur Selbstversorgung angebaut und viele typische Bauergartenblumen erfreuen Biene, Hummel und Co.. 2018 wurde ein historisches Fachwerk-Backhaus wiedererrichtet.    


Neuerscheinung Februar 2017:

Garten Reiseführer Deutschland. Die 1.500 schönsten Gärten und Parks. Callwey Verlag. Siehe auch unter "Bücher".

Der Garten ist auch im Buch beschrieben.

Ein Landhausgarten für Genießer: Entspannen, ernten, experimentieren

Ursel Borstell und Bärbel Grothe. 

In diesem Buch wird der Garten Wagenhuber vorgestellt.

Der Garten ist auch im Buch "Blühendes Westfalen" beschrieben.