buchempfehlungen:


Neue Bücher 2018:


Zauber des Orients: Eine fantastische Reise zu den schönsten Gärten von Marokko bis Indien

von Veronika Hofer

 

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten

Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (22. Oktober 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3421041113

ISBN-13: 978-3421041111

 

Die Gärten des Orients offenbaren als Paradiese des Glücks den kulturellen Reichtum des islamischen Kulturraums auf einzigartige Weise. In ihnen verbinden sich viele künstlerische

Ausdrucksformen wie Architektur, Kunsthandwerk, Malerei und Dichtung zu einem magischen Ganzen. 


Hortensien-Gärten: Gestaltungsideen und Praxistipps aus erster Hand
Martina Meidinger (Autor) und Fotos von Evi Pelzer

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Verlag: Franckh Kosmos Verlage; Auflage: 1 (4. Oktober 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783440159590

ISBN-13: 978-3440159590

 

Charaktervoll, vielfältig kombinierbar und wunderschön - Hortensien haben einen Spitzenplatz unter den Gartentrends erobert. In ihrem sehr persönlich gestalteten Bildband stellen Martina Meidinger und Evi Pelzer die schönsten Hortensiengärten vor: von romantischen Bauerngärten über mediterrane Terrassen bis zu edlen städtischen Oasen. Die Autorinnen lassen uns in zauberhaften Fotografien schwelgen und vermitteln Tipps aus erster Hand zu empfehlenswerten Arten und Sorten, Standorten, Pflege und Schnitt. Die kreativen Gestaltungsideen und der umfangreiche Hortensienkatalog bieten eine Fülle von Inspirationen für den eigen Garten.


Und immer wieder mein Garten...

Schriftstellerinnen über ihre besondere Beziehung zum Garten

Georg Möller (Autor) / Gary Rogers (Fotos)

 

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten

Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (1. Oktober 2018)

ISBN-10: 9783421040633

ISBN-13: 978-3421040633

 

Der Garten als Inspirationsquelle und Kraftspender für das schriftstellerische Schaffen.

 

Wo tanken bekannte Schriftstellerinnen privat auf? Wo suchen und finden sie Inspiration, wie schöpfen sie neue kreative Kraft? Erstaunlicherweise ist dies bei vielen Autorinnen ihr eigener Garten. In unserem Buch schildern 12 ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, wie und auf welche Weise ihr eigener Garten prägend für sie wirkt, wie er gestaltet ist, was er ihnen gibt und wie er ihr Schaffen beeinflusst. Wir blicken hinter die Kulissen und erfahren spannende Details der jeweiligen Biografien. 


Claire Takacs

Dreamscapes

Traumgärten aus aller Welt

 

304 Seiten mit 392 Farbabbildungen

Edelpappband, 22,5 x 29,0 cm

ca. € 49,00 [D] / € 50,40 [A] / CHF 65,00

 

ISBN 978-3-421-04109-8

Erscheinungstermin: 01. Oktober 2018

 

Das Buch lädt dazu ein, die schönsten Gärten und Gartenanlagen der Welt zu erkunden. Sie alle zeichnen sich durch exquisites Gartendesign, eine Leidenschaft für Pflanzen und wahre Originalität ihrer Schöpfer aus. Ausgewählt und fotografiert von der australischen Gartenfotografin Claire Takacs, gelingt es ihren poetischen Bildern die schier überirdische Schönheit dieser Gärten in magischen Momentaufnahmen einzufangen.  

 

 

Claire Takacs ist Garten- und Landschaftsfotografin. Sie stammt aus Australien, ist aber weltweit tätig und fotografiert vor allem in Europa und den USA. 2008 erhielt sie den International Garden Photographer of the Year Award; seitdem wurde sie regelmäßig für ihre Arbeiten ausgezeichnet.


 

 

 

Zwei Generationen, eine Leidenschaft: Elisabeth Imig und Silke Imig-Gerold. Nun ist ein Buch über ihren Garten erschienen von Antonia Sonntag und Fotos von Hans Glader.
Mercator Verlag

 


Gärten des Jahres 2018 – Die 50 schönsten Privatgärten

 

Einen einzigartigen Überblick über die schönsten Privatgärten im deutschsprachigen Raum bietet die Dokumentation zum Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES 2018. Landschaftsarchitekten, Gartengestalter sowie Garten- und Landschaftsbauer werden jährlich aufgerufen, besonders gelungene, realisierte Privatgärten einzureichen, die von einer renommierten Jury ausgewählt und prämiert werden. Das Buch zeigt eine beeindruckende Vielfalt unterschiedlichster Privatgärten anhand von über 350 Farbabbildungen und Gartenplänen. Detaillierte Angaben zu Besonderheiten des Grundstücks, des Konzepts, der verwendeten Materialien und der Auswahl der Pflanzen runden die 50 Gartenporträts ab. Der Wettbewerb zählt zu den wichtigsten Branchenevents; 2018 werden bereits zum dritten Mal die Sieger gekürt. Die Dokumentation ist für Gartenplaner und Gartenbesitzer gleichermaßen ein vorzügliches Kompendium, um sich inspirieren zu lassen. 

 

Alle 50 Arbeiten präsentiert Schloss Dyck (Jüchen) vom 8. Februar bis 23. März 2018 in einer Ausstellung.

 

Weitere Infos unter http://gaerten-des-jahres.com Partner des Wettbewerbs sind BGL Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V., bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V., KANN GmbH Baustoffwerke, Hofquartier und Schloss Dyck sowie der Callwey Verlag, Garten + Landschaft, Mein schöner Garten und Gartenpraxis.

 

Die Autoren

Ferdinand Graf Luckner hat sich beide Welten von der Pike auf erobert: das Reich der Pflanzen und die Fotografie. Dank stilsicherem Einfühlungsvermögen und perfekter Technik genießt er den Ruf eines exzellenten Reportagefotografen, der sich in jeglichem Metier – Architektur, Wohnen, Reise, Landschaft, besonders gern: Garten! – gleichermaßen zu Hause fühlt. Trotz zahlloser Veröffentlichungen in Premium- und Special-Interest-Magazinen sowie in Buchform lautet sein Credo: Zwar sind schon alle Fotos gemacht, aber noch lange nicht alle Geschichten erzählt.

 

Konstanze Neubauer studierte Geografie, Raumordnung und Landesplanung sowie Landschaftsökologie an der LMU und der TU in München. Sie ist als freie Journalistin und Autorin für verschiedene Fachzeitschriften und Buchverlage rund um die Themen Garten, Umwelt und Natur tätig. Damit die Praxis nicht zu kurz kommt, arbeitet sie in einer Bio-Gärtnerei und kümmert sich dort vor allem um die Kräuter. Im Callwey Verlag ist von ihr das Buch „Gartenschätze in Bayern“ erschienen; zudem hat sie auch die beiden ersten Bände Gärten des Jahres verfasst. 

 

Ferdinand Graf Luckner / Konstanze Neubauer

Gärten des Jahres

Die 50 besten Privatgärten 2018

2018. 266 Seiten, 363 farbige Abbildungen und Pläne

23 x 29,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 59,95; € [A] 61,70; sFr. 79,00

ISBN 978-3-7667-2315-4 

 

Fakten zum Wettbewerb:

 

Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt das Büro Koch + Koch Gartenarchitekten (Pähl am Ammersee) für ein „Meisterwerk in Sachen Raumbildung“ im Raum Nürnberg. Ausführung: Gartenidee Kuchler (Geisenfeld)

 

Jeweils eine Auszeichnung erhielten fünf Büros:

 

Rudolph Garten- und Landschaftsbau GmbH (Nina Fischer-Brockes, Obertshausen) für „Ein Plätzchen für alle“ in Dreieich. Ausführung: Rudolph Garten- und Landschaftsbau GmbH Daldrup Gärtner von Eden, Havixbeck, für die „Wiedergeburt eines Hofgartens“ im Münsterland. Ausführung: Daldrup Gärtner von Eden Stephan Maria Lang, München, für „Alles ist eins“ in Starnberg. Ausführung: BUK Garten- und Landschaftsbau GmbH (Oberhaching) BSS Garten- und Landschaftsarchitekten (Martin Straßen und Astrid Born-Straßen, Velbert) für den „Garten zu einer denkmalgeschützten Villa“ in Hamburg. Ausführung: Wandrey Gärtner von Eden (Bad Bremstedt) Frank Schroeder Gartenmanufaktur und Landschaftsbau (Frank Schroeder und Nicole Frank, Lindlar) für “Ein Beispiel für Gartenkultur“ im Bergischen Land. Ausführung: Frank Schroeder Gartenmanufaktur und Landschaftsbau 

 

Der Callwey Verlag und Garten + Landschaft lobten zum dritten Mal gemeinsam mit ihren Partnern, Mein schöner Garten, Gartenpraxis, BGL Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V., bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V., KANN GmbH Baustoffwerke, Hofquartier und Schloss Dyck, den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus und suchten die besten von Landschaftsarchitekten / Garten- und Landschaftsbauern gestalteten Privatgärten im deutschsprachigen Raum. Die Jury erkor 50 Projekte und benannte aus diesen einen Preisträger und fünf Auszeichnungen. Dabei wurde Wert auf ganzheitliche Konzepte gelegt, die den Garten auf individuelle Weise zum erweiterten Wohn- und Genussraum des Nutzers werden lassen. Es sollte eine starke Idee dahinterstecken, der sich Pflanzen, Materialien, Produkte etc. unterordnen. 

 

Die Jury

Tanja Braemer (Chefredakteurin Garten + Landschaft), Irene Burkhardt (Vizepräsidentin Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla), August Forster (Präsident (bis 9/17) Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. BGL), Petra Hirsch (Hirsch Gartengestaltung, Siegerin 2017), Andrea Kögel (Chefredakteurin Mein schöner Garten), Konstanze Neubauer (Autorin), Jonas Reif (Verantwortlicher Redakteur Gartenpraxis), Jens Spanjer (Präsident Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur DGGL e. V. und Geschäftsführer

Stiftung Schloss Dyck).

 

 


Die schönsten englischen Gärten und die besten Geheimtipps

 

England ist das Mutterland des Gärnterns und nach wie vor das Maß aller Dinge in Sachen Gartengestaltung. Gartenliebhaber in aller Welt lassen sich davon inspirieren. In dem liebevoll zusammengestellten Reise-Bildband „Neue romantische Gartenreisen in England“ stellt die Garten-Journalistin Anja Birne die schönsten Gärten Englands vor: In sechs neuen großen Touren - von London bis Yorkshire - werden berühmte Gärten wie Kew Gardens vorgestellt; aber auch echte Geheimtipps, die es noch zu entdecken gilt, beschreibt Anja Birne, die seit über zwanzig Jahren Reisegruppen durch Englands Gärten führt. Tipps zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und ein umfassender Serviceteil runden diesen besonderen Gartenreiseführer ab. Der erfolgreiche Vorgänger-Band Romantische Gartenreisen in England (mit Touren im Süden und Südwesten) hat bereits viele begeisterte Leser auf ihren Reisen begleitet. Das Buch hat neben dem ITB Award als „Das besondere Reisebuch“ auch den 1. Platz beim Deutschen Gartenbuch-Preis in der Kategorie „Bester Garten-Reiseführer“ belegt. Mit stimmungsvollen Bildern renommierter Gartenfotografen und 40 köstlichen Rezepten aus dem englischen Küchengarten ist auch das neue Buch einfach unverzichtbar für alle echten Garten- und England-Fans!     

DIE AUTORIN

Anja Birne ist Staudengärtnerin, Buchautorin und Garten-Journalistin. Von 2005 -2015 hat sie als Redakteurin des Ressort Garten der Landlust maßgeblich mitgestaltet. Die gelernte Gärtnerin studierte Gartenbau in Osnabrück. Seit 1994 leitet die begeisterte Garten- und Pflanzenliebhaberin Gartenreisen nach England, Frankreich, Belgien, in die Niederlande und natürlich auch innerhalb Deutschlands. Im Callwey Verlag erschien zuletzt ihr Buch Romantische Gartenreisen in England. 

 

Anja Birne

Neue romantische Gartenreisen in England

Zu Besuch in den schönsten Gärten vom London bis Yorkshire

2018. 192 Seiten, 200 Farbfotos und Zeichnungen

21,5 x 28 cm,  gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90

ISBN: 978-3-7667-2290-4

 

Infos auch unter https://www.callwey.de/buecher/neue-romantische-gartenreisen-in-england/ 


Verrückt nach Garten

 

Der Name ist in diesem Fall Buch-Programm. Denn unter dem Titel haben die beiden Gartenexperten Manfred Lucenz und Klaus Bender gerade ihr neues Buch veröffentlicht. Wer die beiden kennt weiß: Sie sind selbst in positivem Sinne Garten-verrückt. Nachzulesen in ihrem Bestseller Ein Garten ist niemals fertig. Dieses Mal aber haben sie zehn andere leidenschaftliche Gärtner besucht, um deren Paradiese vorzustellen, und sie um ihr Gartenwissen gebeten. Und sind der Frage nachgegangen: Wie schafft man es, wundervolle und inspirierende Gärten zu kreieren – teilweise unter schwierigsten Bedingungen?

 

Die Antwort lautet wenig überraschend: mit viel Leidenschaft und Einsatz! Aber wie das Resultat ausschaut, das ist dann doch jedes Mal so individuell wie die Besitzer, die sich tagaus, tagein mit ihrem Grün beschäftigen. Die zehn Porträts, die Manfred Lucenz und Klaus Bender in Verrückt nach Garten zusammengetragen haben, beweisen das. Es sind Gärten mit unterschiedlichsten Biografien und Voraussetzungen, durch die der Gartenfreund Tipps und Know-how für jeden noch so schwierigen Garten mit auf den Weg bekommt.

 

Durch die wunderschönen Fotografien von Marion Nickig taucht man tief ein in die Welt der Gärten. Pflanzen-Empfehlungen und Ratgeber für die Umsetzung von Ideen im Garten inspirieren zum Gärtnern - gerade jetzt, wenn das Frühjahr so langsam näher rückt. Dazu zählt auch Lucenz’ und Benders Expertenwissen rund um die Buchsproblematik. Die beiden haben nämlich ein „Rezept“ gegen die Pilzkrankheiten entwickelt, das die Autoren im Buch vorstellen. Fazit: Wer von sich sagen kann, nur ein wenig Garten-verrückt zu ein, der kommt an diesem Buch nicht vorbei!

 

DIE AUTOREN
Manfred Lucenz und Klaus Bender sind seit über 25 Jahren Gärtner aus Leidenschaft. Sie schrei- ben für die Zeitschrift Gartenträume, ihre Bücher verkaufen sich in zahlreichen Auflagen. Bisher beim Callwey Verlag erschienen ist ihr Buch Ein Garten ist niemals fertig. Im Callwey-Titel Romantische Gartenreisen in Deutschland haben sie die Gartenrouten im Rheinland, in Ostwestfalen-Lippe und Hessen beigetragen.


DIE FOTOGRAFIN
Marion Nickig ist eine der bekanntesten deutschen Gartenfotografinnen. Ihre Reportagen werden in diversen renommierten Garten- und Wohnzeitschriften im In- und Ausland publiziert, darunter Gartenträume, Mein schöner Garten, Gartenflora und Landlust. Die große Bandbreite ihrer Fachkenntnis findet in zahlreichen Buchpublikationen Anerkennung. 

Manfred Lucenz / Klaus Bender

VERRÜCKT NACH GARTEN

Ideen und Erfahrungen kreativer Gärtner

1. Auflage 2018. 192 Seiten, 208 Farbfotos

21,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 29,95 / € [A] 30,80 / sFr. 40,90

ISBN: 978-3-7667-2345-1


Mehr über das Buch erfahren Sie auch auf der Landingpage: https://www.callwey.de/buecher/verrueckt-nach-garten/


Grünes Glück

 

Wie aus einem Traum Wirklichkeit wurde – Frauen und ihre eigene Laube


Tagsüber arbeiten sie als Grafik-Designerin, Architektin oder Interior-Stylistin in den tollsten Büros der Stadt. Nach Feierabend blüht ihre Kreativität hinterm Gartenzaun auf. Dann bauen sie Hochbeete und Palettensofas, pflanzen Zucchini und Himbeeren, kochen Minzsirup und Kirschmarmelade oder feilen an der Einrichtung ihrer Gartenlaube.

 

In Garden Girls präsentieren 20 Schrebergärtnerinnen ihre besten Ideen für Garten und Laube, geben genial einfache Upcycling-Tipps und verraten neue Einmachrezepte von Apfeltarte bis Zwetschgenmus. Neben diesen Pflanz-Ideen, Interior-Tipps und Lieblingsrezepten enthält das Buch einen umfangreichen Serviceteil. „Wie macht Ihr das denn so?“ heißt es zum Beispiel in dem Kapitel, in dem die Garden Girls ihre besten Tipps preisgeben. Aber auch Expertenwissen kommt nicht zu kurz: Sandra Böhme vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde erläutert, wie man überhaupt an eine Laube kommt; Gärtnerin Marita Richter hat vierzehn Basics zusammengestellt, wie man wirklich zu einer guten Ernte kommt; und Zimmermeisterin Maren Meyer-Kohlus beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Laubenbau.

 

Garden Girls bringt auf gut 200 Seiten jede Menge Spaß, Knowhow und den nötigen Schuss „Das will ich auch machen!“. Ein kurzweiliger Styling-, Pflanz- und Genussberater für alle, die einen kleinen Garten haben. Oder zumindest einen Balkon. Oder die noch von beidem träumen.

                                                                                                                                                                                   

DIE AUTORIN
Jana Henschel schrieb früher für überregionale Tageszeitungen, bevor sie Reporterin bei "Bild der Frau" wurde. Nach Feierabend lebt sie ihre Leidenschaft für Einrichtungsthemen aus. 2008 erschien ihr erstes Buch "Telefonate mit Denise". Sie lebt und arbeitet in Hamburg, wo sie im eigenen Schrebergarten gerade gelbe Himbeeren gepflanzt hat und noch den passenden Streifen-Teppich für ihre Laube sucht. Für Callwey hat sie bereits zusammen mit Ulrike Schacht das Buch Sugar Girls herausgegeben.

DIE FOTOGRAFIN
Ulrike Schacht lebt und arbeitet als freie Fotografin in Hamburg. Zu ihren Kunden zählen namhafte Magazine und Unternehmen wie "Der Spiegel", "Für Sie", "Myway", "Shape", "AstraZeneca",  "Beiersdorf", "Jako-O und Ingenics". Sie ist neugierig auf Menschen und ihre Geschichten, hat ein Faible für Lifestyle, Interior – und gerade eine große Vorfreude auf die erste Ernte in dem Gewächshaus, das kürzlich in ihren Garten einzog." Für Callwey hat sie bereits die Bücher Sugar Girls und Shop Girls fotografisch in Szene gesetzt. 

Jana Henschel / Ulrike Schacht

GARDEN GIRLS

20 Frauen und ihr Traum von der eigenen Laube

1. Auflage 2018. 208 Seiten, 411 Farbfotos

21,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 29,95 / € [A] 30,80 / sFr. 40,90

ISBN: 978-3-7667-2276-8

Mehr über das Buch erfahren Sie auch auf der Landingpage: https://www.callwey.de/buecher/garden-girls/ 


Neue Bücher 2017:


"Über Zäune schauen" nannte ich 2001 unsere ersten sechs geöffneten Privatgärten. Die dazugehörige "Broschüre" bestand damals aus einem DIN-A4-Blatt. 2007 erschien mein erstes Gartenbuch (54 Gärten, 164 Seiten, limitierte Auflage 2100), welches schnell Abnehmer fand. Seit Ende 2008 ist das Buch "Über Zäune schauen - Geöffnete Gärten im Herzen Niedersachsens" vergriffen. Es war nie ein "Ladenhüter" und wird auch heute noch bei amazon immer mal wieder angeboten - allerdings nicht preiswerter, sondern teurer. Sogar in der Internationalen Suchmaschine ist es manchmal zu finden. Ich wurde bis heute gefragt, wann ich denn wieder ein neues Buch schreiben würde - immer war meine Antwort "Nie wieder!", denn ich hatte danach eine mehrjährige Schreibblockade.

 

Heute sind wir ein Verein, dem über 80 Gärten inkl. Gärtnereien angehören. Im April 2016 hatte ich Lust auf ein neues Buch - die Schreibblockade war weg. Nach einem Jahr war Buch 2 fertig, und die übliche Schreibblockade ist auch wieder da!

 

Im Buch "Über Zäune schauen 2 - Geöffnete Gärten im Herzen Niedersachsens" stelle ich auf 160 reich bebilderten Seiten 64 Gärten vor - incl. 11 Pflanzenportraits. Wobei meine Sammelleidenschaft - panaschierte (buntlaubige) Blätter - auch nicht zu kurz kommt. Ich möchte mit meinem 2. Gartenbuch besonders Gartenbesitzer, die den üblichen sortenarmen Garten haben, zur Vielfalt anregen. Alle Fotos und Texte sind neu und viele Gärten sind hinzugekommen. Eine erste kleine Lieferung der neuen Bücher (limitierte Auflage) habe ich gerade erhalten. Ein Buch kostet 34,90 €. Wird das über 1 kg schwere Buch verschickt, müssen leider incl. Verpackung 40,00 € bezahlt werden. Durch die Gärtnereien und Kunsthandwerker unseres grünen Clubs gelangt das Buch u.a. auch nach Berlin, Bremen, Hannover und Hamburg.

Marita Eichler, Marienburger Str. 1, 29683 Bad Fallingbostel, Tel. 05162-6282 AB, marita.eichler@t-online.de


Gärten des Jahres 2017 - Das Schöne ist nie eine Frage des Geldes. Oder: Was ist ein Garten?

 

Was sind die aktuellen Trends in der privaten Gartenkultur? Gibt es in Privatgärten vielleicht schon Anzeichen auf zukünftige Entwicklungen hinsichtlich der Gestaltung, der Materialwahl oder der Pflanzenverwendung? Sind Problemlösungen zu aktuellen ökologischen Fragen erkennbar, beispielsweise dem Umgang mit Ressourcen oder der Vermeidung von Eingriffen in sensiblen Landschaftsbereichen?

 

Diese Fragen stellte sich im Juli 2016 unter anderem auch die Jury bei der intensiven Begutachtung und Auswahl der 50 besten Privatgärten 2017 aus dem deutschsprachigen Raum. Rund 100 Gartenprojekte sind von Landschaftsarchitekten und Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus  zum Wettbewerb eingereicht worden, der 2016 zum zweiten Mal vom Callwey Verlag und seinen Partnern ausgelobt worden war. Da die Wettbewerbsauslobung bewusst keine einschränkenden Vorgaben hinsichtlich der Größe, Lage oder der Gartenstile gemacht hatte, wurde eine große Bandbreite von unterschiedlichen Gartentypen eingereicht. Das Buch  dokumentiert unter dem Titel Gärten des Jahres 2017 die Auswahl der 50 besten Gärten, die auch in der gleichnamigen Ausstellung zu sehen sind. 

 

Fakten zum Wettbewerb:

 

Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt das Büro Petra Hirsch Gartenplanung (Eppstein) für die Gestaltung eines „Geheimen Garten“ im Rheingau.

 

Jeweils eine Auszeichnung erhielten drei Büros:

 

Otto Arnold GmbH (Andreas Käpplinger, Leinfelden-Echterdingen) für ein „Designstückchen“ in Bietigheim; 

Lebendige Gärten Ralph Eid, Johanniskirchen, für einen Burggarten in Tittling; 

Brigitte Röde Planungsbüro Garten und Freiraum, Köln, für einen Stadtgarten in Köln.  

 

Der Callwey Verlag und Garten + Landschaft lobten zum zweiten Mal gemeinsam mit ihren Partnern, Mein schöner Garten, BGL Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V., bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten,DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V., KANN GmbH Baustoffwerke, Hofquartier und Schloss Dyck, den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus und suchten die besten von Landschaftsarchitekten / Garten- und Landschaftsbauern gestalteten Privatgärten im deutschsprachigen Raum. Die Jury erkor 50 Projekte und benannte aus diesen einen Preisträger und drei Auszeichnungen. Dabei wurde Wert auf ganzheitliche Konzepte gelegt, die den Garten auf individuelle Weise zum erweiterten Wohn- und Genussraum des Nutzers werden lassen. Es sollte eine starke Idee dahinterstecken, der sich Pflanzen, Materialien, Produkte etc. unterordnen. Das Buch zum Wettbewerb präsentiert diese 50 besten Gärten – mit zahlreichen Fotos, Plänen und Projektbeschreibungen aus der Feder von Konstanze Neubauer. Mely Kiyak, Journalistin des Jahres 2014 und Gartenbeobachterin, verfasste die Einleitung „Das Schöne ist nie eine Frage des Geldes. Oder: Was ist ein Garten?“

 

Die Jury

Tanja Braemer (Chefredakteurin Garten + Landschaft), August Forster (Präsident des BGL), Andreas Heidrich (Büro Orel + Heidrich, Sieger 2016), Andrea Kögel (Chefredakteurin „Mein schöner Garten“), Konstanze Neubauer (Autorin), Jens Spanjer (Präsident DGGL), Frank Wollmann (Kann GmbH Baustoffwerke).

 

Alle 50 Arbeiten präsentiert Schloss Dyck (Jüchen) vom 9. Februar bis 7. April 2017 in einer Ausstellung.

 

Weitere Infos unter http://gaerten-des-jahres.com Partner des Wettbewerbs sind BGL Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V., bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V., KANN GmbH Baustoffwerke, Hofquartier und Schloss Dyck sowie der Callwey Verlag, Garten + Landschaft und Mein schöner Garten.

 

Die Autoren

Mely Kiyak ist Publizistin und Autorin mehrerer Bücher. Ihre Essays, Analysen und Feuilletons erscheinen regelmäßig in deutschsprachigen Medien wie "Die Zeit", "Deutschlandradio Kultur" u.a. Für "Zeit Online" schreibt sie die wöchentliche Kolumne "Kiyaks Deutschstunde". 2011 erschien "Ein Garten liegt verschwiegen ... Von Nonnen und Beeten, Natur und Klausur". Zudem schrieb sie viele Jahre für die älteste deutschsprachige Gartenzeitschrift für biologischen Gartenbau "Winke". Mely Kiyak wurde für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet. Für dieses Buch hat sie die Einleitung verfasst.

 

Konstanze Neubauer, gelernte Geografin und Landschaftsökologin, ist als freie Journalistin und Autorin für verschiedene Fachzeitschriften und Buchverlage rund um die Themen Garten und Natur tätig. Im Callwey Verlag ist von ihr das Buch „Gartenschätze in Bayern“ erschienen.

 

Mely Kiyak / Konstanze Neubauer

Gärten des Jahres

Die 50 besten Privatgärten 2017

2017. 272 Seiten, 456 farbige Abbildungen und Pläne

23 x 29,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 59,95; € [A] 61,70; sFr. 79,00

 

ISBN 978-3-7667-2252-2


Mehr Paradies geht nicht

 

Private und öffentliche Gärten und Parks in Deutschland – das Standardwerk liegt in der achten, vollständig überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage vor

 

Ob der Gault Millau bei den Restaurants oder der Johnson bei den Weinen – jede Branche kennt ihre Standardwerke. Im Gartenbereich hat sich diesen Status der GartenReiseführer aus dem Hause Callwey erworben. Bereits 100.000 verkaufte Exemplare zeugen davon. Und das Interesse am Thema Garten steigt nach wie vor. Seit dem Erscheinen der ersten Ausgabe vor 2o Jahren hat sich sowohl die private wie auch die öffentliche Gartenkultur in Deutschland stark verändert. Seit der ersten Aktion der Offenen Pforte 1990 in Hannover sind es mittlerweile viele tausend Menschen, die jedes Jahr ihre Privatgärten für fremde Menschen öffnen. Und mit dem Garten-Reiseführer kann man die lohnendsten Visiten gezielt planen.

Für die vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuauflage 2017 wurden etliche Anlagen neu aufgenommen. Das Kompendium bietet zu gut 1500 Gärten und Parks in Deutschland detaillierte Informationen; rund 500 davon sind Privatgärten. Der GartenReiseführer ist damit der umfangreichste seiner Art.

Neben der genauen Beschreibung jeder Anlage gibt Christina Freiberg ausführliche Informationen über Gartentyp, Geschichte, Gestaltung und die jeweiligen Besonderheiten. Eine Gliederung nach Bundesländern sowie Landkarten zur Orientierung machen den Gartenreiseführer besonders übersichtlich. Praktische Angaben zu Öffnungszeiten, Führungen, Anfahrtswegen, Eintrittspreisen und Kontaktadressen komplettieren den Band. Das umfangeiche Register informiert darüber hinaus gezielt zu Offenen Gartenpforten, den schönsten Rosengärten sowie allen Privatgärten. Der GartenReiseführer ist für Garten-Freunde zum unverzichtbaren Begleiter für unterwegs geworden.     

 

Die Autoren

Die Geografin, Ökologin und Gartenjournalistin Christina Freiberg ist Chefredakteurin des Gartenmagazins "kraut&rüben". Für sie ist das Gärtnern eine besondere Schnittstelle zwischen Natur  und Kultur und gleichermaßen eine Möglichkeit, beides im gesunden Gleichgewicht zu halten. Ein hochaktuelles Thema, dem sie sich auch in Büchern und ihrem eigenen Blog widmet.

 

Ronald Clark studierte Gartenbau und Landschaftspflege und ist Direktor der "Herrenhäuser Gärten" in Hannover. Von ihm stammt auch das Vorwort in diesem Buch.

  

 

Christina Freiberg

Garten Reiseführer Deutschland

Die 1500 schönsten Gärten und Parks

Mit einem Vorwort von Ronald Clark

 DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR GARTENKUNST UND LANDSCHAFTSKULTUR E. V. (HRSG.)
8. vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuauflage 2017.

768 Seiten. 238 Abb. und 16 Karten. Format 17 x 24 cm, Flexcover

€ [D] 29,95 / € [A] 30,80 / sFr. 42.50

ISBN: 978-3-7667-2200-3.  


Die schönsten Landgärten zu allen Jahreszeiten!


Welcher Gärtner wünscht sich nicht einen Garten, der das ganze Jahr über attraktiv ist? Wie man sich diesen Wunsch erfüllen kann, zeigt die Autorin Martina Meidinger anhand 17 ausgewählter, ländlicher Gärten, die mit bunten Frühlingsfarben, duftenden Sommerblüten, herbstlicher Vielfalt und traumhaften Winterbildern bezaubern. Vorgestellt werden unterschiedliche Gartenstile von natürlich über verspielt und romantisch bis hin zu modern und elegant gestalteten Gärten.

 

Ein Garten, der ausgewogen geplant und gestaltet ist, bietet das ganze Jahr über optische Highlights – nicht nur in den klassischen Gartenmonaten von Frühling bis Sommer! Stimmungsvolle Bilder der renommierten Gartenfotografin Evi Pelzer zeigen, dass jede Jahreszeit ihren ganz eigenen Zauber entfalten kann. Für ein möglichst vielfältiges Bild werden einige der Landgärten in jeder Jahreszeit gezeigt. Richtschnur hierfür ist der sogenannte phänologische Kalender, der das Jahr in zehn Phasen unterteilt und sich an charakteristischen Entwicklungsstadien typischer Pflanzen orientiert. Jeder dieser Phasen ist ein beispielhaftes Gartenporträt gewidmet. Darüber hinaus laden vier komplett und opulent durch das gesamte Jahr fotografierte Gärten zum Schwelgen und Träumen ein. So ergibt sich ein umfassender Eindruck, wie Gärten zu unterschiedlichen Zeiten wirken können, welche Pflanzen wann ihren großen Auftritt haben und wie sie auch in ihrer Ruhezeit den Betrachter verzaubern!                                                                                    

DIE AUTORIN
Martina Meidinger ist Landschaftsgärtnerin und hat über 15 Jahre als selbstständige Gartengestalterin gearbeitet. Derzeit ist sie als Autorin und Redakteurin aktiv, hält Vorträge und leitet Seminare rund um Garten und Pflanze.

DIE FOTOGRAFIN
Dank ihrer Leidenschaft für Natur und Garten entdeckte Evi Pelzer die Garten- und Landschaftsfotografie für sich. Als freie Fotojournalistin veröffentlicht sie seither Reportagen in renommierten Gartenmagazinen sowie eigenen Gartenbüchern und wurde dafür bereits mehrfach mit dem deutschen Gartenbuchpreis in der Kategorie Bester Bildband ausgezeichnet. 

Martina Meidinger / Evi Pelzer

TRAUMHÄFTE LANDGÄRTEN DURCH DIE JAHRESZEITEN

1. Auflage 2017. 176 Seiten, 200 Farbfotos

25 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95  / € [A] 41,10 / sFr. 53,90

ISBN: 978-3-7667-2253-9

Mehr über das Buch erfahren Sie auch auf der Landingpage:

 

https://www.callwey.de/buecher/traumhafte-landgaerten-durch-die-jahreszeiten/


Gartenreiseland Deutschland


Deutschland hat in Sachen Gartengestaltung viel zu bieten: Nicht nur die öffentlichen Gärten und Parks sind weltberühmt, auch im Privaten haben sich die letzten 20 Jahre die schönsten Paradiese entwickelt. Immer mehr versierte Gartenkenner und -liebhaber setzen ihre Ideen und Visionen um, um dann auch ihre Gärten anderen Gartenfreunden zugänglich zu machen.

 

Nur folgerichtig also, dass der Callwey Verlag nach dem Erfolgstitel Romantische Gartenreisen in England nun einen Folgeband herausgibt für all diejenigen, die gern in ihrer Heimat unterwegs sind. In neun Gartentouren führt das Autorenteam zu den schönsten Gärten in Bayern und Baden-Württemberg, im Rheinland, in Ostwestfalen-Lippe und Hessen sowie in Nord- und Ostdeutschland. Die einzelnen Kapitel stammen jeweils von Experten „vor Ort“. Das garantiert, dass sowohl Klassiker der Gartenkunst als auch der ein oder andere Geheimtipp vorgestellt wird. Dazu gibt es zahlreiche Tipps und Empfehlungen zu weiteren Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Fazit: Ob vor, während oder nach der Tour - Gartenreisende werden das Buch immer wieder gerne zur Hand nehmen!   
 

DIE AUTOREN
Manfred Lucenz und Klaus Bender sind Gärtner aus Leidenschaft seit über 25 Jahren. Sie schreiben für die Zeitschrift "Gartenträume", ihre Bücher verkaufen sich in zahlreichen Auflagen. Bisher beim Callwey erschienen ist ihr Buch "Ein Garten ist niemals fertig". Sie tragen die Gartenrouten im Rheinland, in Ostwestfalen und Hessen bei.

Elke Gräfin von Pückler ist Schirmherrin des Gartenfestivals Park & Schloss Branitz, war Kuratoriumsmitglied der Bundesgartenschau in München 2005 und engagiert sich seit rund 40 Jahren im Garden Club of Bavaria. Für ihr soziales Engagement wurde Gräfin von Pückler 2013 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Sie hat die Ostdeutschland-Route zusammengestellt.

Auf dem Familiensitz Schloss Dennenlohe ist die Autorin Sabine Freifrau von Süsskind für die Verwaltung, Marketing, PR und Öffentlichkeitsarbeit des Schloss- und Landschaftsparks zuständig. Sie hat u.a. den Deutschen und Europäischen Gartenbuchpreis sowie den European Garden Photo Award und das Bayerische Gartennetzwerk initiiert. Von ihr stammen die Gartenrouten in Bayern und Baden-Württemberg.

Victoria Wegner schreibt als freie Autorin und Gartenredakteurin für Magazine wie Living at Home, Schöner Wohnen und Brigitte sowie für das Online-Gartenportal Gartenzauber. Im Callwey Verlag sind von ihr die Bücher "Große Ideen für kleine Gärten" sowie "Gartengestaltung mit Hochbeet" erschienen. Aus ihrer Feder stammt die Route durch Norddeutschland. 

Klaus Bender, Manfred Lucenz, Elke Gräfin von Pückler, Sabine Freifrau von Süsskind, Vicotria Wegner

Romantische Garteneisen in Deutschland

Zu Besuch in den schönsten Gärten - Mit den besten Geheimtipps

1. Auflage 2017. 224 Seiten, 200 Farbfotos

21,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95  / € [A] 41,10 / sFr. 53,90

ISBN: 978-3-7667-2264-5

Mehr über das Buch erfahren Sie auch auf der Landingpage:

http://www.callwey.de/buecher/romantische-gartenreisen-in-deutschland/  

 

Zu dem Thema auch bei Callwey lieferbar:

 

Christina Freiberg

Garten Reiseführer Deutschland

Die 1500 schönsten Gärten und Parks

Mit einem Vorwort von Ronald Clark

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR GARTENKUNST UND LANDSCHAFTSKULTUR E. V. (HRSG.)
8. vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuauflage 2017.

768 Seiten. 238 Abb. und 16 Karten. Format 17 x 24 cm, Flexcover

€ [D] 29,95 / € [A] 30,80 / sFr. 42.50, ISBN: 978-3-7667-2200-3.


Buchempfehlungen 2016:

Anja Birne

Romantische Gartenreisen in England

Zu Besuch in den schönsten Gärten mit den besten Geheimtipps

2016. 208 Seiten, 191 Farbfotos und Zeichnungen

21,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90

ISBN: 978-3-7667-2202-7 Verlag: Callwey -

 

Die schönsten englischen Gärten und die besten Geheimtipps

 

England ist in Sachen Gartengestaltung das Maß aller Dinge: Wo sonst werden junge Gartengestalter wie Popstars gefeiert? Und wo sonst eröffnet eine Queen eine Gartenmesse? Hier hat sich über die letzten Jahrzehnte eine große Gartenbewegung gebildet, die mit ihren Ideen und Visionen die ganze Welt beeinflusst.

Gartenreisen haben in Großbritannien allerdings bereits seit Mitte des 18. Jahrhundert Tradition. Die ehemalige Landlust Redakteurin Anja Birne führte es seit den 90er Jahren immer wieder auf zahlreichen Gartenreisen durch England und in seine romantischen, unglaublich vielfältigen Gartenschätze. In ihrem Garten-Reisebuch Romantische Gartenreisen in England stellt sie sechs traumhafte Tourenvorschläge vor und verrät die besten Geheimtipps zu insgesamt 45 Gärten – von den schönsten Wanderungen und Sehenswürdigkeiten bis hin zu den charmantesten Tea Rooms und Country Hotels. Besucht werden hierbei nicht nur große Vorbilder wie Sissinghurst oder die Gärten in den Cotswolds, sondern auch kleinere Gartenparadiese, die noch wenig bekannt, aber nicht minder reizvoll sind. Der Besuch eines typisch englischen Tea Rooms ist auf jeder Gartenreise eine willkommene Erholungspause – abgerundet wird das Buch deshalb durch 30 köstliche Rezepte zum Afternoon-Tea! 

 

DIE AUTORIN

 

Anja Birne ist Staudengärtnerin, Buchautorin und Garten-Journalistin. Von 2005 -2015 hat sie als Redakteurin des Ressort Garten der Landlust maßgeblich mitgestaltet. Die gelernte Gärtnerin studierte Gartenbau in Osnabrück. Seit 1994 leitet die begeisterte Garten- und Pflanzenliebhaberin Gartenreisen nach England, Frankreich, Belgien, in die Niederlande und natürlich auch innerhalb Deutschlands.


Victoria Wegner / Heidi Lorey

Gartengestaltung mit Hochbeet

Die schönsten Gestaltungsideen und erprobte Gartenpraxis

2016. 176 Seiten, 257 Farbfotos und 20 Pläne

21,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90

ISBN: 978-3-7667-2217-1 Verlag: Callwey

 

Gestalten und Gärtnern mit Hochbeeten 

 

Hochbeete liegen im Trend. Sie lassen sich bequem und rückenschonend bepflanzen und pflegen und können nahezu überall angelegt werden. Dank besonderer Schichtung versprechen sie zudem eine reiche Ernte. Doch Hochbeete können noch viel mehr: Sie sind ein interessantes Gestaltungselement im Garten mit dem sich Gartenräume einfallsreich gliedern lassen. Ob als Sichtschutz, Unterteilung des Gartens, als einrahmender Blickfang oder zur Überbrückung von Höhenunterschieden – die Möglichkeiten und Ideen sind vielseitig. Victoria Wegner und Dr. Heidi Lorey greifen in ihrem Buch Gartengestaltung mit Hochbeet beide Aspekte auf und bieten eine Kombination aus Gestaltung und erprobtem Gärtner-Wissen.

Anhand 20 gelungener Beispiele aus der Praxis werden Ideen für kleine, große, städtische und ländliche Gärten vorgestellt und dabei die ganze Bandbreite an Materialien und Möglichkeiten gezeigt, die das Gärtnern im Hochbeet bietet. Der fundierte Praxisteil beschäftigt sich mit Wissenswertem wie der richtigen Wahl des Standorts, der Bepflanzung, empfehlenswerten Pflanzkombinationen sowie der Pflege und Ernte. Ob Gräser, Stauden oder Obst und Gemüse – durch die optimale Bodenqualität wird auch der Ertrag aus dem eigenen Hochbeet Hobby- und Profigärtner begeistern. Ein unverzichtbares Buch für alle, die mehr wollen, als „nur“ Gemüse in einer Holzkiste zu ziehen. 

 

DIE AUTORINNEN

Victoria Wegner arbeitet als freie Gartenredakteurin unter anderem für die Living at Home und die Brigitte und für das Online-Gartenportal Gartenzauber. Bereits in ihrem ersten Buch Große Ideen für kleine Gärten, welches ebenfalls im Callwey Verlag erschienen ist, bewies sie ihr Gespür für Gestaltungsideen im Grünen.

Heidi Lorey schrieb bereits für das Gartenressort der Landlust und arbeitete in einer Staudengärtnerei, bevor sie sich auf das Thema Küchengarten konzentrierte. Die große Sortenvielfalt an Gemüse, Kräutern und Obst, die ihr dabei zur Verfügung steht, fand von Anfang an ihre große Begeisterung.


Gärten des Jahres Die 50 besten Privatgärten 2016

2016. 272 Seiten, 472 farbige Abbildungen und Pläne

23 x 29,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 59,95; € [A] 61,70; sFr. 79,00

ISBN 978-3-7667-2204-1

Homepage zum Wettbewerb: http://gaerten-des-jahres.com

 

Verlag: Callwey

 

Gärten des Jahres – so charakteristisch wie eigenständig

 

Was sind die aktuellen Trends in der privaten Gartenkultur? Gibt es in Privatgärten vielleicht schon Anzeichen auf zukünftige Entwicklungen hinsichtlich der Gestaltung, der Materialwahl oder der Pflanzenverwendung? Sind Problemlösungen zu aktuellen ökologischen Fragen erkennbar, beispielsweise dem Umgang mit Ressourcen oder der Vermeidung von Eingriffen in sensiblen Landschaftsbereichen?

Diese Fragen stellte sich im Juli 2015 unter anderem auch die Jury bei der intensiven Begutachtung und Auswahl der „50 besten Privatgärten 2016“ aus dem deutschsprachigen Raum. Über 150 Gartenprojekte waren von Landschaftsarchitekten und Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus um Wettbewerb eingereicht worden, der 2015 zum ersten Mal vom Callwey Verlag und Garten+Landschaft sowie weiteren Partnern ausgelobt wurde. Da die Wettbewerbsauslobung bewusst keine einschränkenden Vorgaben hinsichtlich der Größe, Lage oder der Gartenstile gemacht hatte, wurde eine große Bandbreite von unterschiedlichen Gartentypen eingereicht. Eine Auswahl der besten Gärten wird in der Dokumentation Gärten des Jahres erstmals gezeigt.

 

Die Autoren

 

Landschaftsarchitekt und Staudengärtnermeister Cassian Schmidt leitet seit 1998 den Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim und lehrt an der FH Wiesbaden sowie an der Geisenheim University. Für dieses Buch hat er das Vorwort verfasst.

Konstanze Neubauer, gelernte Geografin und Landschaftsökologin, ist als freie Journalistin und Autorin für verschiedene Fachzeitschriften und Buchverlage rund um die Themen Garten und Natur tätig. Im Callwey Verlag ist von ihr das Buch „Gartenschätze in Bayern“ erschienen. 


Matt James

Gestalten mit Pflanzen

Das große Handbuch 

2016. 288 Seiten; 554 farbige Abbildungen, 22 Pflanzpläne, mehrere Tabellen

21,6 x 28 cm. Gebunden.

€ [D] 29,95 / € [A] 30,80 / sFr. 40.90

ISBN: 978-3-7667-2207-2 Verlag: Callwey

 

Gartengenuss mit den schönsten Pflanzen

 

Pflanzen sind das A und O in jedem Garten – ohne eine gute Planung mit diesem wichtigsten Gestaltungselement funktioniert jede noch so schöne Idee nicht. Welche Pflanzen passen zu mir und in meinen Garten? Welche Pflanzenkombinationen sind am besten geeignet, und was muss ich zur Pflanzung und Pflege wissen?

Gartendesigner Matt James zeigt in seinem umfangreichen Ratgeber anhand von konkreten Beispielen, welche Pflanzen wo am besten wachsen und welche Aufgabe sie in der Gestaltung erfüllen.

James, der u.a. als Dozent für Gartenbau tätig ist, widmet sich den Planungsgrundlagen und Voraussetzungen von verschiedenen Gärten und stellt alle Pflanzengruppen im Überblick vor. Er präsentiert unterschiedliche Gartenstile und erklärt, wie sich diese mit den richtigen Pflanzen verwirklichen lassen. Farben, Formen, Strukturen und Pflanzenkombinationen spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Als extrem hilfreich für Gartenfreunde dürften sich die rund 100 Seiten erweisen, auf denen der Autor die schönsten Beispiele in verschiedenen Stilrichtungen mit konkreten Pflanzplänen zur Umsetzung vorstellt. Hier ergänzen sich Plan und Foto vortrefflich; und einzelne Pflanzen wiederum werden aus dem Bild gezoomt und im Detail beschrieben. Das ist etwas, was man in dieser Ausführlichkeit und Detailtreue noch nicht gesehen hat. Zum Schluss fehlen auch Tipps, auf die es beim Kauf, beim Pflanzen und der Pflege ankommt, sowie eine Checkliste nicht, um die eigenen Wünsche umzusetzen. Ein echter Pflanzen-Ratgeber, der Gartenfreunden wirklich weiterhilft!

 

Der Autor

Matt James ist Gartendesigner und Autor mit großer Leidenschaft für Gartenplanung und Pflanzen. Er ist Dozent für Gartenbau beim Eden Project in Cornwall sowie erfolgreicher Fernseh- und Radiomoderator.


Nick Bailey

Blühende Beete

365 Tage Gartenglück 

2016. 244 Seiten; 366 farbige Abbildungen

23 x 25,7 cm. Gebunden.

€ [D] 29,95 / € [A] 30,80 / sFr. 40.90

ISBN: 978-3-7667-2208-9 Verlag: Callwey

 

Ihnen wird etwas Blühen!

 

Wer wünscht sich nicht einen Garten, der rund ums Jahr blüht und Freude bereitet? Oft reduziert sich die Blütenpracht leider auf wenige Wochen im Frühsommer, und spätestens ab August sieht der Garten für den Rest des Jahres trostlos aus.

Wie man harmonische Pflanzungen plant, die den Garten an 365 Tagen im Jahr blühen lassen, und wie man die Blütezeit verlängert, zeigt Landschaftsgärtner Nick Bailey in seinem umfangreichen Ratgeber „Blühende Beete“. Entscheidend sind dabei die Gestaltung mit Farben, Formen und Texturen, die unterschiedlichen Blütezeiten der Pflanzen und ihre geschickte Kombination miteinander.

Darüber hinaus beschreibt Bailey, der derzeit als Chefgärtner des berühmten Londoner Chelsea Physic Garden tätig ist, zahlreiche Pflanzen im Porträt, listet am besten geeignete Pflanzen auf und unterbreitet Vorschläge für schwierige Standorte und Topfpflanzen. Ein Buch für 365 Tage Gartenglück! 

 

Der Autor 

Nick Bailey hat als Landschaftsgärtner zwei Jahrzehnte lang in England, aber auch in vielen anderen Ländern gearbeitet. Derzeit ist er Chefgärtner in Londons berühmten Chelsea Physic Garden!