Familie
Thomas und Regina Seggewiß,
Im Rott 16, 46348 Raesfeld,

Telefon: 02865 601161


Öffnung: 26.05.2019 "Frühlingserwachen im Exotengarten" , 09.06.2019 - "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe", 07.07. "Sommersonne im Exotengarten", 21.07. "Raesfelder Gartentage", jeweils von 11-18 Uhr, 27.09.2019 "Lichterabend im Exotengarten" von 18-22 Uhr,

weitere Termine nach telefonischer Anmeldung. 

 

Eintritt: 2 Euro, keine Hunde. Parkmöglichkeiten ca. 200 m vom Garten entfernt.



Der 1952 ursprünglich als Aussiedlergrundstück mit Wohnhaus angelegte Nutzgarten erfährt nach dem Um- und Anbau des Wohnhauses seit 1998 nach und nach und immer wieder Umgestaltungen zu einer Wohlfühl- und Entspannungsoase, die komplett in Eigenleistung geplant und umgesetzt werden. So finden sich zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten in abgeschiedenen Sitzecken und Lauben. Verschiedene Wasserspiele und Springbrunnen sorgen für Ablenkung von störenden Umweltgeräuschen. 

 

Der alte Obstgartenbestand wurde in weiten Teilen erhalten und durch einen westfälischen Bauergarten mit Wegekreuz ergänzt. Im naturnah angelegten Garten trennen verschiedene Hochbeete mit Trockenmauern und Staudenbepflanzung sowie verschiedenen exotischen Pflanzen, z.B. Palmen und Bananen, die einzelnen Gartenbereiche. 

 

Zur vorbeugenden und umweltfreundlichen Schädlingsbekämpfung von Nacktschnecken werden mehrere indische Laufenten gehalten, die vor einigen Jahren erst ein Pflanzenwachstum und die Einschränkung der Schneckenplage möglich machten. 

Der private Garten wurde in 2010 bekannt durch den „ARD-Ratgeber - Heim und Garten“, der aus dem Garten in Raesfeld berichtete. Familie Seggewiß bietet allen Interessierten von Mai bis September „Offene Gartentage“ für einen Besuch in ihrem Privatgarten. Entspannen, Träumen und Genießen stehen im Vordergrund des Familiengartens.   

 

Viele verschiedene exotische Pflanzen, wie z.B. Palmen, Baumfarne, Bambus, Bananen und winterharte Kakteen, Rückzugsmöglichkeiten in ruhigen Sitzecken und Lauben oder auch ausgefallene, zweckentfremdete Gegenstände, versehen mit neuen Funktionen, versetzen den Besucher in mediterrane Urlaubsstimmung. Verschiedene Wasserspiele u. Springbrunnen sorgen für Ablenkung.  Aktuell mit Ausstellung von Lichtobjekten, Feuersäulen und Leuchtfässern.

 

Die Eigentümer stehen immer gerne zum fachlichen Austausch bereit. Außerhalb der Öffnungstermine können auch Besuchergruppen ab 10 Personen auf Terminabsprache den Garten mit persönlicher Führung besichtigen.



Neuerscheinung Februar 2017:

Garten Reiseführer Deutschland. Die 1.500 schönsten Gärten und Parks. Callwey Verlag. Siehe auch unter "Bücher".

Der Garten der Familie Seggewiss ist auch im Buch beschrieben.