Garten:

Marion und Andreas Niehues,

46342 Ramsdorf, Holthausen 33, 

Telefon: 02862417435 -

neu im Jahr 2021 



Öffnungszeiten:

13.06.2021 "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" , 27.06. und 22.08.2021 von 11-18 Uhr.

Eintritt: 2 Euro, Kinder frei, WC, Kaffee/Kuchen, keine Hunde

Der Hof liegt eingebettet in der wunderschönen Parklandschaft des westlichen Münsterlandes, nahe der holländischen Grenze.
Der Zier- und Nutzgarten, des Hofes wird seit Generationen gehegt und gepflegt und hat eine Gesamtgröße von ca. 1800 qm. Somit untersteht der Garten einem stetigem Wandel. Der heutige Garten wurde im Stiel eines modernen, ländlichen Gartens gestaltet.
Der ältere Gartenbereich wurde mit einer modernen Bepflanzung in die heutige Zeit versetzt. So wurde ein Pflanzkonzept gewählt, dass viele verschiedene Stauden und vor allem Gräser enthält. Es entstanden so üppige Staudenbeete, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Der alte Baum- und Strauchbestand wurde dabei weitestgehend beibehalten. Auch die Anordnung und die organische Linienführung der Beete, wurde durch die Umgestaltung nicht verändert.
Für den jüngeren Gartenteil, wurde ebenfalls ein Gestaltungskonzept gewählt, der dem modernen Landhausstiel entgegenkommt.
Der Ziergarten, ist geprägt durch eine moderne Bepflanzung. So entstanden auch hier Pflanzbeete, die eine üppige Staudenpracht zeigen, in Kombination mit Gräsern.
Der Nutzgarte besticht durch seine gerade Linienführung. In diesem Bereich wurde darauf geachtet, dass die Gestaltung einem Bauerngarten im typischen historischem Stiel gleich kommt. So gibt es hier eine Nutzfläche, die mit dem typischen Wegekreuz in vier Teile getrennt wurde. Bei der Bepflanzung wurde darauf großen Wert gelegt, dass die Pflanzen typische Bauerngartenpflanzen sind. Es wurden ebenfals viele verschiedene Kräuter, in der Pflanzung integriert. Im Anschluss, des Nutzgartens befindet sich eine großzügige Obstwiese, mit sehr altem Baumbestand.
Eine hohe Priorität, des Gestaltungskonzeptes war es, dass sich der Garten in die Parklandschaft einfügt. So ist es, dass die Sicht in die Landschaft immer gegeben ist.


Fotos: Winfried Rusch