Eveline Hagemann,

Nöckersberg 33,

45257 Essen,

Telefon: 0177 8388324


Öffnung: 25. und 26. Juli 2020 von 11-17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung. Weitere Termine auf der Internetseite.

 

Eintritt: 2 Euro pro Person als Spende für gemeinnützige Einrichtungen; Parken bitte nur auf dem Nöckersberg, Zuwegung bitte freihalten, am Haus keine Park- und Wendemöglichkeit! 

Pflanzenverkauf, WC, Kaffee/Kuchen, keine Hunde, nicht barrierefrei, Imbiss  



Eine reizvolle, vintage Garten-Mischung auf ca 1.200 qm: Der L-förmige Garten mit Hof zeigt, dass auch im Landhaus-Charakter ein schlankes Gartenformat realisierbar ist, gepaart mit Ruhe- und Aktionsarealen für Groß und Klein.

Um das ca. 150 Jahre alte, aber auf Niedrigenergie-Standard sanierte, Bruchsteinhaus herum entstanden sukzessiv in den letzen 10 Jahren Terrassen jeder Sonnen- und Schatten-Lage, organisch eingebettet zwischen ganzjährig attraktiven Beeten mit farbenprächtigen Gehölzen, struktur- und blühstarken Stauden. Ein besonderes Augenmerk liegt bei der Gestaltung auf Gräser: Über 50 Arten und Sorten sind darin pflegeleicht kombiniert. Hinzugekommen ist das Element Wasser auf dem rückwärtigen Gartengrund: Ein chlorfreier, regenerativ versorgter Naturpool mit Außensauna und Sonnendecks bilden ein weiteres Wohlfühlareal.

Harmonisch im Grün integriert liegen Kinder-Spielareale wie Inground-Trampolin, Schaukel und Kinderhaus. Aus restlichen Materialien der Haussanierung entstanden auch Ruheoasen wie Launchbank, Deckchair und Schattenrefugium oder selbstgebaute Holzwerke, z.B. Pflanztisch und PflanzBar der Staudenmanufaktur. Der Wiederverwendungsgedanke setzt sich fort in der Bepflanzung diverser Flohmarkt-Utensilien und Upcycling-Hochbeeten aus gebrochenen, ehemaligen Gehwegplatten. Dort und in vielen anderen Gartenteilen gedeihen liebevoll eingeplante Heil- und Würzkräuter, die durch ihren zierenden wie gesunden Doppelnutzen bestechen.